TSV Dachau 1865

Tennis Aktuelles

 

 

ASV gewinnt den Volksfest-Wanderpokal gegen dem TSV

Der von der Stadt 2007 gestiftete Wanderpokal anlässlich des Volksfestes wurde traditionell am letzten Volksfesttag zwischen dem TSV Dachau 1865 und dem ASV Dachau ausgetragen. Der TSV konnte den Heimvorteil nicht nutzen, und unterlag denkbar knapp mit 8:10 Punkten. Durch den Sieg des ASV konnte der TSV den Pokal nicht zum dritten mal hintereinander gewinnen, somit wird in den nächsten Jahre weiter um den selben Pokal gematscht.

Es wurde in zwei Gruppen Doppel jeder gegen jeden in einem langen Satz gespielt. Der ASV setzte sich in der letzten Runde mit 6:4 durch, nachdem in den ersten beiden Runden ein Unentschieden von 6:6 erspielt wurde. Der Pokal wurde vom Sportreferenten der Stadt Dachau Günter Dietz an den ASV überreicht, mit der Bemerkung der Sieger gehe in Ordnung da die Stadt dadurch noch keinen neuen Pokal beschaffen muss, und wünschte weiterhin ein Fortbestehen des partnerschaftlichen Sportkräftemessen zwischen dem TSV und ASV.

Anschließend wurden die verbrauchten Kräfte bei einem gemeinsamen Essen, sowie der Durst mit einem gebührenden Begießen des Turniertages, wieder aufgeladen. Dazu spielte die TSV-Musi und der Vergleichskampf zwischen dem TSV und dem ASV fand einen würdigen und harmonischen Abschluss.

 


 

Tennis-Volksfestpokal

Der Volksfest-Wanderpokal wird traditionell am letzten Volksfesttag Montag 22.08.2016 um 9,00 Uhr auf der Anlage am Sportpark-Ost, Alte Römerstr. 45 zwischen dem TSV Dachau 1865 und dem ASV Dachau ausgetragen. Gespielt wird Doppel in zwei Gruppen jeder gegen jeden in einem langen Satz.


Tennisferiencamp beim TSV Dachau 1865

Wie in den letzten Jahren fand auch heuer in der ersten Ferienwoche bei angenehmen Temperaturen ein Tenniscamp statt. 23 Kinder und Jugendliche zwischen 7 und 14 Jahren erfreuten sich in der ersten Ferienwoche vom Montag bis Freitag bei Tennis, Essen, Nachmittagsprogramm und Gaudi. Eingeladen hatte die Tennisabteilung mit Klaus Bambach und seinem Trainer- und Betreuungsteam.

Vermittelt wurden nach einem Aufwärmtraining, die Grundschläge, Technik und Taktik sowie Matchpraxis. Mit dem Wechseln der Trainer zu den verschiedenen Gruppen wurde ein zusätzlich abwechslungsreiches Training erreicht. Auch der Spaß kam dabei nicht zu kurz. Durch verschiedene Spiele wie Fußball, Hockey, Tennisbaseball und Weitschießen abseits des Tennisplatzes konnten sich die Kids ergiebig austoben, was sie auch mit Begeisterung taten.

Das gemeinsame Mittagessen, das von unseren Wirtsleuten abwechslungsreich bekocht wurde, kam bei den Kindern bestens an, und die verbrauchten Kräfte wurden damit wieder aufgeladen.

Beim Abschlussturnier konnte jeder seine Spielstärke bei verschiedenen Geschicklichkeits- und Matchspielen, mit anderen messen. Auch die Eltern und Großeltern konnten sich am Abschlusstag bei Kaffee und Kuchen von den Tenniskünsten ihrer Kinder überzeugen, und das Tennisspielen selbst ausprobieren.

Bei der anschließenden Siegerehrung bekam jedes Kind eine Urkunde und einen Preis überreicht. Danach ging’s nach Hause, wo sich der eine oder andere sicherlich erst einmal ausruhte, um neue Kräfte für die Ferien zu schöpfen.

Einen besonderer Dank gilt den Trainern, dem Betreuungsteam und den Wirtsleuten.