TSV Dachau 1865

Judo Berichte

TSV Dachau Gastgeber des 18. Judo Landkreisturniers

 

Spannende Judokämpfe und riesige Stimmung beherrschten am Wochenende die Jahnhalle beim alljährlichen Jodoturnier der Dachauer Landkreisvereine. Große Freude gab es auch über Platz 1 in der Mannschaftswertung für die zwölf TSV Dachau Jungs. Sie konnten den Landkreis-Wanderpokal wieder von den Karlsfeldern zurückholen. In sechs spannenden Mannschaftsbegegnungen suchten vier Judomannschaften aus Altomünster, Karlsfeld, Röhrmoos und Dachau ihren Meister. Alle 54 jungen Judoka, darunter 11 Mädchen und 10 Kinder mit Weißgurt, die im Sumo gegeneinander antraten, kämpften höchst motiviert auf zwei Matten um wichtige Siegpunkte, Pokale und Medaillen. Spannend war es permanent, schließlich wollten alle gewinnen. Die Röhrmooser Jungs belegten überraschend den 2. Rang, Karlsfeld und Altomünster die weiteren Plätze 3 und 4. Zweimal Platz 1 gab es im Einzelturnier bei den Mädchen für Hanna Pauli (27kg) und Lena Pufalt (65kg) vom TSV Dachau, sowie Frederike Waegele (38kg) aus Röhrmoos, die auch den Technikerpreis gewann. Den Technikerpreis bei den Jungen holte sich Elia Schindler (41kg) vom TSV Dachau. Bei den Sumo-Wettkämpfen gingen zweimal Karlsfeld und je einmal Dachauer- und Altomünster-Nachwuchsjudoka als Sieger hervor.

Wir gratulieren und freuen uns mit allen Kämpferinnen und Kämpfer.

 

T. Ederer